Viszeralchirurgie Bellaria Menu

PD Dr. med. Hans Peter Klotz

Ausbildung und bisherige Tätigkeit

2000 Praxiseröffnung "Viszeralchirurgie Bellaria"
1995 - 2000 Leiter der viszeralchirurgischen Onkologie, Oberarzt Klinik für Viszeralchirurgie, Departement Chirurgie, Universitätsspital, Zürich (Klinikdirektoren: Prof. Dr. F. Largiadèr, Prof. Dr. R. Grüssner, Prof. Dr. M. Turina)
1995 Visiting Fellow „Image Guided Therapy Program" Division of MRI, Brigham and Women’s Hospital Harvard Medical School, Boston, MA, USA (Direktor: Prof. Dr. F. A. Jolesz)
1993 – 1994 Oberarzt Intensivstation der Klinik für Viszeralchirurgie, Departement Chirurgie, Universitätsspital, Zürich (Leiter: Prof. Dr. R. Stocker)
Zentrum für Brandverletzte, Klinik für Wiederherstellungschirurgie, Universitätsspital, Zürich (Leiter: PD Dr. G. Zellweger)
1990 – 1993 Assistenzarzt Departement Chirurgie, Universitätsspital Zürich (Departementsvorsteher Prof. Dr. F. Largiadèr)
1989 Assistenzarzt Department Chirurgie, Universitätsspital Zürich (Departementsvorsteher Prof. Dr. F. Largiadèr)
Assistenzarzt Abteilung Allgemeine Chirurgie, Chirurgische Universitätsklinik Kiel (Direktor Prof. Dr. H. Hamelmann)
1987 - 1988 Assistenzarzt Chirurgische Klinik, Kantonales Spital Grabs
(Chefarzt Dr. A. Mebold)
1986 Assistenzarzt Institut für Pathologie, Kantonsspital St. Gallen
(Chefarzt Prof. Dr. F. Gloor)